VDEI-Förderpreises

Es ist mittlerweile eine schöne Tradition, dass während der Eröffnungszeremonie der iaf der begehrte VDEI-Förderpreis verliehen wird. Mit diesem Preis wird eine herausragende Arbeit von Studierenden oder Jungingenieuren ausgezeichnet.

In diesem Jahr ging der Preis an Dr. Chongjie Kang für seine Doktorarbeit zum Thema „Verifizierung des Schienenwiderstands unter Berücksichtigung der Gleis-Tragwerkinteraktion“. Diese Arbeit wurde von den unabhängigen Juroren mit jeweils 17 von 18 möglichen Punkten bewertet.

In seiner Arbeit beschäftigte sich Kang mit einem wirtschaftlich sehr wichtigen Problem. Bei ca. 77.000 km verlegter Gesamtschienenlänge in Deutschland fällt auf, dass der Fokus auf den Fahrzeugen und den Bauwerken liegt, aber die hoch belasteten Schienenauszüge als Verschleißteile im Gleis in der Forschung relativ unbeachtet bleiben. Die Ergebnisse der Forschungsarbeit wurden bereits bei der Planung von mehreren Großbrücken eingesetzt, was zum Entfall von Schienenauszügen führte, wodurch nicht nur erhebliche finanzielle Mittel bei Bau und Instandhaltung eingespart wurden, sondern auch die rechnerische Dauerhaftigkeit der Gleiskonstruktion verbessert wurde.

Copyright 2022 VDEI-Service GmbH