Plasser & Theurer
Export von Bahnbaumaschinen, Gesellschaft m.b.H.

Johannesgasse 3
1010 Wien
Österreich
Tel. +43 1 51572-0
Fax +43 1 5131801
Produktgruppen
  • Instandhaltung / Wartung
  • Oberbauschweißtechnik
  • Fahrleitungsfahrzeuge
  • Gleisbaumaschinen, Großmaschinen, Baukrane
  • Gleismessfahrzeuge
  • Maschinenreparatur
  • Schienenschleiftechnik, -maschinen und -werkzeuge
  • Zweiwegefahrzeuge

future track technology – NOW

Unter diesem Motto präsentiert Plasser & Theurer neue Lösungen für aktuelle Herausforderungen der Gleisbaubranche. Neben innovativen Maschinen und Technologien stehen wieder unsere Customer Services im Fokus. Die Highlights aus den Bereichen Machine, Fleet und Infrastructure: Unimat 09-8x4/4S BR Dynamic E3, neuer Schotterfpflug und Schweißkopf sowie Retrofits.

Plasser & Theurer brachte jahrzehntelang Maschinen auf den Markt, die Gleisbauarbeiten noch effizienter, schneller und wirtschaftlicher machten. Zuletzt konzentrierte man sich auf digitale Technologien, die wesentliche Fortschritte bei der Automatisierung der Arbeitsprozesse ermöglichten.

Leichter mit den knappen Personalressourcen umgehen

Automatisierungs-Lösungen sind auch gefragt, um dem Mangel an qualifiziertem Personal im Gleisbau zu begegnen. Ein gutes Beispiel dafür ist die neue Weichenstopfmaschine
Unimat 09-8x4/4S BR Dynamic E3. Die Maschine wurde für Hochleistungsweichen entwickelt, die aufgrund kurzer Sperrpausen extrem schnell bearbeitet werden müssen. Auffällig: es gibt neben dem komfortablen Personalraum nur mehr eine Arbeitskabine für zwei Bediener. Digitalisierte Systeme zur Unterstützung der Arbeitsprozesse erlauben es, leichter mit dem herrschenden Personalmangel umzugehen.

Neues Angebot für die Schotterbearbeitung

Wie man hohe Qualitäten in kürzerer Zeit umsetzt, führt die neue Schotterverteil- und Profiliermaschine vor. Erstmals braucht es nur mehr eine Kehranlage für Beton- und Holzschwellen, was Umrüstzeiten entscheidend einspart. Im Sinne des Modular Customizing lässt sich der Schotterpflug noch besser auf individuelle Erfordernisse hin konfigurieren.

 

Retrofits für alle Maschinenlängen

Auch der Ausbau der Customer Services steht auf der Agenda der aktuellen Strategie. So geht im Juli 2022 das European Distribution Center (EDiC) in Linz in Betrieb, mit dem die Ersatzteil-Versorgung auf ein neues Niveau gehoben wird. Zu den stark wachsenden Themen gehört auch das Retrofit, die Überholung und Modernisierung älterer Maschinen. Erstmals kam dazu die 114 m lange Gleisumbaumaschine SUM Q-3 nach Linz.

Machine, Fleet und Infrastructure bleiben tonangebend

Darüber hinaus bleibt der österreichische Technologieführer den Themen Machine, Fleet und Infrastructure treu. Bei Maschinen geht es weiterhin um Modular Customizing und Individual Design. Bei Fleet bleibt es die Fokussierung auf Service-Leistungen über den gesamten Lebenszyklus. Und bei Infrastructure beschäftigt man sich mit digitalen Lösungen zur Instandhaltung der Eisenbahn-Infrastruktur.

www.plassertheurer.com/iaf

 

Zurück

Copyright 2022 VDEI-Service GmbH